Logistikhallen

  • Der Markt wandelt sich rasant. Bauen Sie eine Logistikhalle in Systembauweise, die genauso wandlungsfähig ist.
  • Für Warenannahme, Warenumschlag, Lagerung, Kommissionierung und Distribution bieten Systemhallen einfache und günstige Lagerlogistik-Lösungen.
  • Bringen Sie Ihre Ware noch effizienter zum Kunden. Reduzieren Sie Umschlagzeiten und Kommissionierungsdauer. Konfigurieren Sie Ihre Leichtbauhalle individuell für optimale Lieferwege. Wir bauen Logistiklager mit bis zu 25 Toren auf 1000 m² Hallenfläche.
  • Ändern sich Ihre Vertriebswege, sind unsere Leichtbauhallen schnell abgebaut und an einem anderen Standort einfach aufgebaut.

 

Was ist eine Logistikhalle?

In einer Logistikhalle werden Waren und Güter nicht nur gelagert. Auch die Kommissionierung und Distribution findet dort statt. Deshalb werden an Logistikhallen laut Definition höhere Anforderungen als an eine reine Lagerhalle oder Produktionshalle gestellt. Die Umschlaghalle verfügt über mehrere Tore, Rampentore oder Docks, um größere Flexibilität und einen optimalen Warenumschlag zu gewährleisten. Der Boden ist so konstruiert, dass Transport- und Fördersysteme zur Automatisierung und Optimierung der Prozesse eingebaut werden können.

Besondere Anforderungen an Logistikhallen

Große Logistikzentren von mehreren tausend Quadratmetern Größe liegen verkehrsgünstig in Gewerbeparks an der Autobahn. Gleichzeitig verzeichnen kleine Logistikflächen in den Städten große Wachstumsraten. Da für die Standorte die Flächen gleichermaßen knapp sind, werden an die Konfiguration besondere Anforderungen gestellt. Um einen reibungslosen Umschlag auf möglichst geringer Fläche zu erreichen, muss die Nutzungsart genau durchdacht werden. Dabei punktet die Systembauhalle, weil sie sich effizient an die Bedürfnisse eines Unternehmens anpassen lässt.

Besonders flexibel einsetzbar ist der Urban Delivery Hub. Er verbindet die Logistik-Anforderungen mit den Vorteilen einer kostengünstigen Leichtbauhalle. Das rechnet sich nicht nur für Paketdienstleister, die im wachsenden E-Commerce immer schnellere Lieferketten bieten müssen. Auch für Lebensmittellieferanten wird der Micro-Hub zum Trend.

 

Logistikhallen bauen mit Herchenbach

Wir von Herchenbach bauen Logistikhallen aus langlebigen Aluminiumprofilen. Die Systemhalle ist in wenigen Tagen aufgebaut; 1000m² werden in einer Woche montiert. Für rund 500 Hallen-Geometrien liegen bereits TÜV-geprüfte Statiken vor. Eine teure Einzelstatik für den Hallenbau entfällt. Das macht die Planung einfach und die Systembauweise günstig. Trotzdem können einzelne Elemente individuell an die Logistik-Anforderungen angepasst werden.

Aluminiumhallen werden anders als eine Stahlhalle in vielen Fällen ohne Fundament gebaut. Sie lassen sich günstig mit Erdnägeln im Boden verankern. In den ersten sechs Monaten sind die Hallen ohne Baugenehmigung nach DIN 13782 als „fliegender Bau“ direkt nutzbar. Mit Baugenehmigung sind sie als „dauerhafter Bau“ nach DIN 1991 für eine Standzeit bis 50 Jahre zertifiziert.

Herchenbach plant Hallengrößen mit einer freitragenden Breite bis 40 m und einer Traufhöhe bis 7,4 m für die passende Höhe. Bestimmen Sie die Maße Ihrer Hallenfläche mit einer in zwei Binderabständen frei wählbaren Hallenlänge. Eine nachträgliche Erweiterung ist dank der modularen Bauweise kein Problem.

Wählen Sie zwischen gedämmter und ungedämmter Wandverkleidung zum optimalen Schutz ihrer Ware. In die Profile lassen sich robuste Trapezbleche für die Kalthalle genauso einfach einfügen wie Iso-Paneele für eine Warmhalle.

Die Bedachung besteht aus einer hochreißfesten Industrie-PVC-Dachplane. Bei besonderen Anforderungen an den Brandschutz liefert Herchenbach „harte Bedachungen“ und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. Müssen empfindlicher Güter vor Kondenswasser geschützt werden, bietet sich die Investition in eine zusätzliche Innenplane an.

Je nach Anwendung ist weiteres Zubehör wie Tore, Rolltore oder Docks sinnvoll. Bei isolierten Hallen verhindern schnellläufige Rolltore, dass Wärme verloren geht.

Was ist bei der Planung einer Logistikhalle zu beachten?

Vor der Planung einer Logistikhalle steht die Definition der Logistikprozesse, die diese Halle abbilden soll. Dazu ist eine detaillierte Abstimmung der Abteilungen notwendig, die später in die Nutzung der Halle eingebunden werden. Haben die Flurfahrzeuge und Transportmittel ausreichend Platz, um rangieren zu können? Welcher Materialfluss ist für den Warenumschlag optimal? Ist ausreichend Platz für die Lagerung vorhanden? Alles hat Auswirkungen auf die Hallendimensionen und die Position für Türen, Tore und Docks.

Gleichzeitig ist es sinnvoll, frühzeitig die rechtlichen Rahmenbedingungen zu erfassen. Wird an Bestandsgebäude gebaut? Sind besondere Belange des Brandschutzes zu berücksichtigen? Welche gesetzlichen Anforderungen werden an die Arbeitssicherheit gestellt? Wird Gefahrgut umgeschlagen oder werden Lebensmittel kommissioniert, für die höhere Hygienevorschriften gelten?

Diese Rahmenbedingungen sind genauso wie die Nutzungsdauer und die finanziellen Möglichkeiten entscheidend bei der Wahl der passenden Bauweise. 

Wie lange dauert der Bau einer Logistikhalle?

Wie lange der Bau einer Logistikhalle dauert, hängt von der individuellen Planung ab. Systemhallen aus Aluminium werden schneller aufgebaut als Hallen aus Stahl. Weil für zahlreiche Hallen-Geometrien bei Herchenbach bereits TÜV-geprüfte Statiken vorliegen, ist der Hallenbau ohne teure und zeitaufwändige Einzelstatik möglich. Beim Bau ohne Fundament werden rund 4 Wochen Bauzeit eingespart. Die reine Montage erfolgt in einer Woche pro 1000m² Hallenfläche.

 

Safe+

Die Kalthalle Safe+ mit robusten Wänden aus Trapezblech ist günstig. Für temperatur-unempfindliches Lagergut bietet sie Witterungsschutz und Diebstahlschutz.

Mehr zur Kalthalle Safe+
Therm+

Durch die Wandverkleidung aus Iso-Paneelen reduziert sich in der Warmhalle Therm+ der Energieaufwand beim Beheizen. Sie eignet sich für den Umschlag temperatur-empfindlicher Güter.

Mehr zur isolierten Halle Therm+
Cover+

Die Überdachung Cover+ bietet einfachen Schutz für die Kommissionierung im Trockenen. Sie eignet sich als Vordach oder kann als Tunnel zwischen zwei Gebäuden aufgestellt werden.

Mehr zur Überdachung Cover+

Logistikhalle kaufen oder mieten?

Logistikhallen zu kaufen, ist vor allem für Unternehmen finanziell attraktiv, die Hallenfläche langfristig brauchen. Die Kosten pro Quadratmeter sind günstig. Allerdings ist eine hohe Liquidität notwendig. Das hat gerade bei kurzfristiger Planung Nachteile.

Wird der Lagerraum nur für einen begrenzten Zeitraum benötigt, bietet Herchenbach Logistikhallen zum Mieten an. Die Anmietung zum günstigen Mietpreis hat für Unternehmen Vorteile, die sich in ihrer Strategie nicht festlegen wollen. 

Wird die Halle nicht mehr gebraucht, kann sie abgebaut und komplett wiederverwendet werden. Die geringe Bodenbelastung durch eine Verankerung mit Erdnägeln ist nicht nur finanziell, sondern auch ökologisch sinnvoll.

 

 

Unsere Preise

Hallen in Systembauweise sind äußert günstige Logistiklösungen. Die Preise sind deutlich niedriger als bei individuell geplanten Stahlhallen. Auf unserer Seite „Preise“ finden Sie einen Überblick über die Kosten pro Quadratmeter für unsere unterschiedlichen Hallentypen. Gerne errechnen wir Ihnen unverbindlich den Preis für Ihren Hallenbau.

Wie setzen sich die Kosten für eine Logistikhalle zusammen?

Die Baukosten für eine Logistikhalle hängen nicht nur von der Hallengröße, sondern auch von der Ausstattung ab. Neben der einfachen Lagerhalle bieten wir komplexe Gebäude zum Kaufen oder Mieten an, die alle Anforderungen an eine moderne Hallenlösung erfüllen.

Grundgerüst jedes Bauvorhabens in Systembauweise sind die Hallenprofile. Ihre Stärke und damit auch die Preise hängen von den Wind- und Schneelasten am Standort ab. In die Profile werden bei einer Kalthalle robuste Trapezbleche eingezogen, bei einer isolierten Halle Iso-Paneele. Wegen der besonderen Qualität der Iso-Paneele sind die Gesamtkosten einer Warmhalle etwas höher als die einer nichtisolierten Halle.

Durch die Bauweise im Baukastensystem können weitere Zubehörteile für Türen, Tore, Docks und Fenster einfach dazugebucht werden. Auch besondere Anforderungen an den Brandschutz wie beispielsweise eine „harte Bedachung“ lassen sich beim Bauen der Logistikhalle zu optimalen Kosten umsetzen.

Unsere Full-Service-Leistungen

Leichtbauhallen von Herchenbach vereinen die Anforderungen an eine moderne Logistiklösung mit der Flexibilität einer mobilen Halle. Mit tausenden realisierten Hallenbauten sind wir der Full-Service-Anbieter in Europa für Industrie und Gewerbe. Profitieren Sie von unserer rund 100-jährigen Expertise und konfigurieren Sie mit uns schnell und einfach das optimale Logistikgebäude.

Herchenbach steht zuverlässig für das Plus an Leistung: Wir bieten Ihnen fachmännische Beratung durch einen persönlichen Ansprechpartner von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Abnahme. Buchen Sie unser Rund-um-sorglos-Paket mit der Vormontage-Inspektion des Bodens. Zu unseren Full-Service-Leistungen zählt die Unterstützung bei allen Fragen zu Brandschutz, Baugenehmigung und Finanzierung. Und selbst nach der Schlüsselübergabe steht Ihnen unser umfassender Kundenservice bei Reparaturen sowie bei Umbau- und Erweiterung zuverlässig zur Verfügung.

 

Wir sind für Sie da!

Rufen Sie uns an

+49 2242 96996-0

oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service und wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden bei Ihnen!

Weitere Themen

Produktübersicht
Unsere Leichtbauhallen im Überblick
Überdachung, Kaltlagerhalle und Warmlagerhalle: unsere Produkte auf einen Blick!
Mehr erfahren
Referenzen
Unsere Referenzen im Überblick
Branchenexpertise trifft auf innovative Produktlösungen!
Mehr erfahren
Leistungen
Unser Full-Service Paket im Überblick
Unsere Leistungen sind umfassend und aufeinander abgestimmt.
Mehr erfahren