Clevere Lagerlösungen für die Getränkeindustrie

Bier und Brause sicher lagern? Oder nur Leergut unterstellen? Mit den Systemhallen von Herchenbach geht beides. Ganz einfach. So funktionieren die cleveren Lagerlösungen für die Getränkeindustrie.

 

| Lesedauer: 3min.

Wer in der Getränkeindustrie arbeitet, kennt den Spagat. Alkoholische und nichtalkoholische Getränke müssen als Lebensmittel besondere Anforderungen erfüllen. Hygienevorschriften, Temperatur und Beleuchtung spielen bei der Lagerung eine wesentliche Rolle. Für die leeren Flaschen gelten die strengen Anforderungen dagegen nicht. Für sie reicht ein geringerer Schutz aus. Mit den Systemhallen von Herchenbach lässt sich das gleiche Grundgerüst für beide Lageranforderungen nutzen. Mit der passenden Wand- und Dachverkleidung wird das Lager für die Getränkeindustrie günstig an die unterschiedlichen Anforderungen angepasst.

Leergut günstig in Kalthalle lagern

Sie unterschieden sich in Größe, Gewicht und Farbe und sind vielfältiger denn je – Pfandflaschen, die von Getränkehändlern maschinell oder per Hand sortiert und zu den Getränkeherstellern zurückgebracht werden. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind leer. Auf den Inhalt muss keine besondere Rücksicht genommen werden. Doch die Lagerung im Freien schadet dem Leergut. Für Flaschen aus Glas oder Plastik bietet die Kalthalle  Safe+  kostengünstigen Witterungsschutz.

  • Das Gerüst besteht aus stabilen Aluminiumprofilen. In vielen Fällen können sie ohne Fundament mit Erdnägeln verankert werden.
  • Als Dach wird ein hochreißfestes Industrie-PCV verwendet. Bereits die Überdachung Cover+ ohne Seitenwände bietet Witterungsschutz.
  • Bei der Kalthalle Safe+ werden außerdem Trapezbleche in die Wände eingezogen. Das erhöht den Witterungsschutz und bietet Diebstahlschutz.
  • Unterschiedliche Tore lassen sich optimal integrieren und gewähren einen reibungslosen Arbeitsablauf in Getränkefirmen auch bei hoher Umschlagsleistung.

Vollgut: Sicher in der isolierten Halle

Isolierte Hallen für die Getränkeindustrie werden nach dem gleichen Prinzip wie Kalthallen aufgebaut. Mit dem Gerüst aus Aluminiumprofilen sind sie schnell montiert und fast genauso günstig wie Hallen ohne Isolierung. Durch zwei besondere Ausstattungsmerkmale eignen sie sich speziell für die Lagerung von empfindlichen Gütern wie Bier, Säfte, Limonaden und andere Getränke.

  • Frostschutz bieten die Wände aus Iso-Paneelen. Sie werden genauso schnell und einfach montiert wie die Trapezbleche der Kalthalle, bieten allerdings exzellente Wärmedurchgangswerte.
  • Schutz vor Sonneneinstrahlung bietet das Dachtextil. Die Bedachung aus hochreißfestem Industrie-PVC ist zwar lichtdurchlässig, aber sie schützt die Getränke vor 99,8% der UVA- und UVB-Strahlung.
  • Außerdem lässt sich eine völlig lichtundurchlässige Dachverkleidung installieren, wenn die Getränke komplett vor Lichteinflüssen geschützt werden müssen.

Günstige Hallen für Getränkeindustrie

Viele Unternehmen aus der Getränkeindustrie nutzen bereits die Vorteile von Herchenbach-Hallen. So haben wir Leergutlager für Getränkehändler genauso umgesetzt wie Vollgutlager für große Brauereien. Profitieren Sie von unserem flexibel einsetzbaren Baukastensystem und unserer langjährigen Erfahrung mit Unternehmen aus der Getränkebranche.

Wie entwickeln für Sie die eine kostengünstige Lösung für Ihre Lagerbedürfnisse, wenn sie schnell eine Halle für Ihr Getränkeunternehmen brauchen. Und Sie bleiben mit uns flexibel, wenn Sie jetzt noch nicht genau wissen, wie lange Ihr Lagerbedarf besteht. Fragen Sie uns. Wie stellen Ihnen eine günstige Mietoption für die Getränkeindustrie vor.

Diesen Artikel teilen